Das Schwein in mir ist ein besserer Koch!

Auf den gestrigen Tag hab ich mir regelrecht n Loch innen Bauch gefreut, denn endlich mal ein ganzer nicht vollgeproppter Tag an dem man ganz gemächlich kochen, shooten und Chili-Billy machen kann. So kam es, dass ich nach Pinterest-Suchanfragen ständig Bilder von Food-Trucks gesehen habe…und was verkaufen die immer, naja zu 80%… ja richtig! BURGER! Da dachte ich mir, versuch ich mich doch auch mal an sonem „für 80 Stunden“ im Ofen Fleisch, auch Pulled Pork genannt. Also Zettel raus und Einkaufsliste geschrieben, es sei mir nachzusehen, dass nicht genau das im Wagen landete, was drauf stand, aber so is das nun mal bei Konsumkindern, die nichts anderes so gut können wie Internetshops leer kaufen oder in Einkaufzentren rumhängen um sagen wir mal „was nicht immer Sinnvolles zu kaufen“. Einkaufzettel hin oder her, ich hatte eine wichtige Sache in meinem Plan vergessen, nämlich, dass es nicht reicht wenn ich das Fleisch am Abend vorbereite und gleich morgens innen Ofen schiebe, denn die 1,3 kg Schweineschulter braucht 5-6 Stunden, bis das Fleisch wirklich so geil vom Knochen fällt, wie man es von den tollsten Burgern kennt. Das Schwein wäre also erst um ca. 15 Uhr fertig gewesen…und ikke hab bis jetzt eben nur ein provisorisches Mini-Fotostudio, wo ich auf Tageslicht angewiesen bin. Und der liebe Winter bringt die Dunkelheit halt schon sehr früh wieder 😛 MIST!

Gut, also Plan geändert, und erst am Sonntag Pulled-Pork-Burger fertiggestellt.

SAM_0659

Und glaubt mir, es war gar nicht so leicht das butterzarte Fleisch vor dem Besuch des Wochenendes zu retten! Ständig…oh ich nehm nur n bisschen, ok? Auf das Ja, hat aber keiner gewartet, so musste ich heute eben mit nur noch 1 kg Fleisch hantieren :O Natürlich musste auch ein selbstgemachtes Brötchen her, eigene Burgersoßenkreation, selfmade Krautsalat und Deluxe-Röstkartoffeln.

Und seht selbst was dabei rausgekommen ist.

SAM_0931

PULLED PORK (zerrupfte, göttlich, schmackhafte Schweineschulter) reicht für ca. 10-12 kleine Burger

1-2 kg Schweineschulter ( mit Knochen)

Senf (süßer und mittelscharfer)

Meersalz, Pfeffer

Backofen auf 160° C (Ober- und Unterhitze) Schweineschulter kräftig würzen und mit Senf einstreichen. In einen Bräter geben und mit Alufolie abdecken. Im Ofen ca. 5-6 Stunden garen. Zwischenzeitlich (nach 2-3 Stunden) etwas Wasser zugießen, damit das Fleisch immer in seinem Bratensaft und etwas Wasser liegt. Sobald sich das Fleisch mit der Gabel einfach abzupfen lässt, ist es fertig und perfekt! Dann entweder über Nacht in einer Barbecue Soße einlegen oder pur nutzen.

Die anderen Rezepte folgen…soll ja spannend bleiben 🙂

DELUXE-RÖSTKARTOFFELN (derbe knusprig, fettig und lecka!!!!)

SAM_0824

SAM_0963

KRAUTSALAT (auch für den Burger, aber auch geil alleine)

SAM_1019

BURGER-BUNS

(Rezept geklaut von der besten Bloggerin Schrägstrich Kochbuchautorin Schrägstrich Fotografin – What Katie ate)

SAM_1128

Und jetzt macht euch schon mal ans Fleisch!! Denn hier geht es definitiv um ein sehr sehr leckeres Stück Fleisch! Ein Hoch auf Niedriggarmethoden!!!

Reingehaun` !!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s