Süß, süßer…Batate!

Moin,

entschuldigt bitte, dass es die letzte Zeit etwas ruhiger geworden ist, aber es hat sich bei mir beruflich ziemlich viel verändert, sodass ich zur “Neusortierung” gezwungen war. Manche Menschen verstehen einfach nicht, dass die persönliche Freiheit ein großes Stück, nein ein riesen Stück wichtiger für einen sein sollte. Und Jonglieren mit Personen unnötig und unschön ist. Ich werde definitiv niemals verstehen, dass man einen leidenschaftlichen Menschen einschränken möchte, damit er wie in einem Zahnrad vor sich hin arbeitet ohne nach links oder rechts zu weichen. Einfach schade!!! Aber wie heißt es immer so schön: Wenn irgendwo eine Tür zu geht, geht eine andere auf!!! Und bei mir steht sie zum Glück sperrangelweit offen, sodass ich einen Dank in den Süden schicke 😉 Ganz ehrlich, manchmal braucht man einen Tritt in den Allerwertesten, und sollte seine Träume nicht immer vor sich her schieben und auf den perfekten Zeitpunkt warten. Der kommt nämlich niemals und auch kaltes Wasser ist Wasser in dem man schwimmen kann.

Aber genug der “Schwafelei”!!! Heute war tolles Wetter und somit hatte ich fantastische Voraussetzungen für gutes Licht beim Shooten. Ich weiß nicht, wer von euch schonmal versucht hat Kumpir zumachen. Eine große Kartoffel zu finden, die sich wunderbar füllen lässt. Daher habe ich mich gleich für Süßkartoffeln entschieden, die bekanntlich größer ausfallen als unsere heimischen Kartöffelchen. Zugegeben, es dauert relativ lange bis die Dinger gar sind, aber für den finalen Geschmack lohnt es sich allemal.

Zur Info: Kumpir ist eine warme Ofenkartoffel, die mit verschiedenen Toppings garniert wird. Viel frisches Gemüse + lecker würzige Soße.

IMG_3153

So geht’s:

2 mittelgroße Süßkartoffeln

Butter

1 Scheibe Gouda (mittelalt)

125 g Bulgur

2 Tomaten

2 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Zucker

1-2 EL Zitronensaft

1 TL Harissa

1 Handvoll Rucola

Petersilie

1/2 Gurke

1/2 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Soße:

100 g Schafskäse

3-4 EL Milch

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Ich habe die Kartoffel mit Schale ca. 20 Min. in Salzwasser vorgekocht. Den Ofen auf 225° C vorgeheizt, Kartoffel aufgeschnitten, mit der Gabel leicht ausgekratzt und mit Gouda und Butter gemischt und im Ofen nochmal ca. 15-20 Min. gebacken (geht auch in Alufolie gewickelt). Die Garzeit richtet sich sehr nach der Größe der Batate, testet einfach mit einem Messer ob sie innen auch schon gar ist. Inzwischen 125 g Bulgur nach Packungsanweisung zubereiten. Tomatenmark, gehackter Knoblauch, 1 EL Butter, Harissa, gehackte Petersilie unterrühren. Gurke und Tomaten in feine Würfel schneiden und unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Schafskäse mit Milch glattrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

IMG_3141

Kartoffel mit Bulgursalat, Rucola und Schafskäse-Dip anrichten. Mit Zwiebelringen garnieren. Und jetzt auslöffeln!

IMG_3196

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s