Butterflöckchen, Weißröckchen…

Wie mein guter Freund Max immer sagt: „Butterflöckchen müssen überall ran“. Und eins weiß ich nach den letzten 2 Jahren genau: ER HAT RECHT! Denn Butti macht alles soviel geiler, leckerer und einfach deliziös. Sei es die morgendliche Stulle mit feiner selbstgemachter Erdbeer-Rhabarber-Marmelade, als pure Butter mit ein wenig Murray River Salz als i-Tüpfelchen auf nem Rib-Eye-Steak oder als Zugabe zum lauwarmen Couscous…einfach mhhhhh….!!! Heute musste eine Kombi her, die würzigen Käse mit knusprigem und warmem Baguette und Steak vereint, gekrönt mit einem Petersiliensalz und Pilzen in Butter geschwenkt. Hier gilt: Kein Diät-Futter, sondern Genuss pur. Fett als Geschmacksträger ist halt doch das Beste! Oder was meint ihr?

Pilz_Crostini_Simone_Neufing-5022

So geht’s für 2 Personen:

Zutaten:
1/2 Steinofenbaguette
Olivenöl zum Bestreichen
4 Minutensteaks (Schwein)
4 EL Mayonnaise
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
100-140 g Tallegio-Käse (alternativ ein würziger Weichkäse, auch ich habe für heute leider keinen echten Tallegio bekommen, dabei wäre es damit noch soviel besser!!!)
1/2 Bund Petersilie (ca. 10 g)
Meersalz
200 g braune Champignons
30 g Butter

Zubereitung:
Backofen auf 220°C vorheizen. Baguette in Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Steaks salzen und in heißem Öl von beiden Seiten ca. 30 Sekunden (je nach Dicke) braten. Champignons ggf. mit Krepppapier putzen und im Bratsatz der Steaks ca. 5 Minuten braten. Butter zugeben und Pilze darin schwenken. Mayonnaise mit Zitronensaft mischen, salzen und pfeffern. Petersilie waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken. Anschließend mit Meersalz mischen und ggf. mörsern, damit es sich gut verbindet. Baguettscheiben mit Mayonnaise bestreichen, mit Steaks, Käse und Pilzen belegen. Anschließend im Ofen ca. 4-5 Minuten überbacken. Vorm Servieren mit Petersiliensalz bestreuen und etwas Olivenöl besträufeln.

Pilz-Crostini_IMG5012 (1 von 1)

Und nu weg damit!! Guten Appetit!

Das Petersiliensalz lässt sich auch toll auf Vorrat herstellen, dann einfach immer ein wenig auf die fertige Gemüsepfanne geben, oder ein schnödes Frischkäsebrot damit pimpen. Yummie 🙂 So, ich gehe jetzt auf die erneute Suche nach Taleggio…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s