Ab in den Urlaub…

Grau, grauer, mega grau…so sieht’s draußen aus und was passiert mit meinem Gemüt: Totale Müdigkeit, Unlust und der große Wunsch nach Urlaub in der Sonne. Der Körper lechzt nach Licht und jeder kleine Sonnenstrahl fühlt sich wie eine lang vergessene Jugendliebe an 🙂 Tja, leider ist das manchmal gar nicht so leicht mit dem „Entfliehen“, wenn Urlaub aus arbeitstechnischen Gründen gerade nicht drin ist und die Kohle für andere „essentielle“ Dinge, wie ein Bulli für den Sommer gespart wird 😛

Aber das geniale: Wenn keine Strände und Schirme in Sichtweite sind, dann muss es eben etwas anderes geben, was einen mit Serotonin versorgt. Zum Glück bekommt man grünen Spargel und Tomaten das ganze Jahr, sodass ein kleiner Hauch von mediterraner Küche kein Problem ist und einen kostenlos direkt ans Mittelmeer entführt…zumindest fast. Also fix was eingekauft und Ofen und Pfanne angefeuert und schon erfüllten Düfte von frischen Kräutern, Olivenöl, angebratenem Knoblauch und spritzigem Zitronensaft die eigenen vier Wände. Und schon wird aus langweiligen Baguettescheiben ein geiler Crostini-Snack mit Suchtpotential!

Crostini mit Tomaten

Und so geht’s für 2 Personen:

Für die Tomaten-Crostini:

ca. 500 g Cherrystrauchtomaten
(verdammt geil sind auch die Roma-Strauchtomaten)
ca. 3–4 EL Olivenöl
1 Knoblauchknolle
Murray River Salz (alternativ: Meersalz)
Pfeffer
1/2 Baguettestange
Basilikum

Zubereitung:
Ofen auf ca. 240°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Tomaten mit Strauch darauf geben. Mit 3 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchknolle quer aufschneiden, auf’s Blech geben und alles im heißen Ofen ca. 10 Minuten schmoren. Inzwischen Baguette schräg in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl in einer heißen Pfanne von beiden Seiten rösten. Tomaten aus dem Ofen nehmen. Wer mag holt mit einem Messer den weich gewordenen Knoblauch aus seinen Wänden und schmiert noch etwas davon auf’s Brot. Anschließend Tomaten darauf verteilen und mit Basilikum garnieren.

Crostini mit grünem Spargel

Für die Spargel-Crostini:

2 EL Körnermischung (für Salat)
1 Bund grüner Spargel
2 EL Butter
1 TL Zucker
1 Bio-Zitrone
Meersalz
Pfeffer
Schnittlauch
1/2 Vollkornbaguette

Zubereitung:
In einer heißen Pfanne Körnermischung ca. 2 Minuten rösten, bis sie anfangen zu duften, anschließend herausnehmen. Das untere Drittel des Spargels grob schälen und die trockenen Enden entfernen. Anschließend in schräge Scheiben schneiden. Butter in der Pfanne erhitzen und Spargel darin braten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz, Pfeffer würzen und mit Schnittlauchröllchen verfeinern. Zitrone waschen, halbieren und Saft auspressen. Spargel mit ca. 2 EL Zitronensaft und Körnern mischen. Brot in Scheiben schneiden und in Olivenöl rösten. Baguette mit mariniertem Spargel servieren.

Und nu ab in den URLAUB und guten Appetit!

Advertisements

3 Gedanken zu “Ab in den Urlaub…

    • Auf jeden! Am Wochenende naht schon die Zeitumstellung und das ist eindeutig die perfekte Zeit für einen Winterschlaf 🙂 Aber du hast Recht auch im Februar wird der Drang nach Sonne riesig. Aber wie umgehen? Ab nach Australien? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s